Wie beim Fahrradfahren oder Motorradfahren gelten auch beim E-Scooter Sicherheitsmaßnahmen. Darunter zählt auch ein Helm, den Sie beim fahren tragen müssen. Doch wie finden Sie den richtigen?

Einen E-Scooter Helm zu finden ist keine leichte Aufgabe, da es keine einheitliche Größen gibt. Jeder Mensch hat eine andere Kopfgröße oder Form. Daher sollten Sie den passenden finden.
Ist der er zu groß, bietet dieser keinen optimalen Schutz mehr. Ist er allerdings zu klein, können Sie sich das Blut abschnüren.

Zusammengefasst: Der Helm sollte optimalen Schutz und Komfort bieten.
Um die passende Größe zu ermitteln, gibt es verschiedene Methoden.

Maßbandmethode

Nehmen Sie sich ein Maßband und führen Sie es von der Mitte Ihrer Stirn nach hinten. Achten Sie darauf, dass das Maßband nicht ihre Ohren verdeckt oder in Ihrem Nacken liegt. Messen sie mehrmals hintereinander, um sich sicher zu sein.

Schnurmethode

Diese Methode funktioniert wie bei der Maßbandmethode.
Achten Sie allerdings darauf, dass die Schnur nur knapp über Ihren Augenbrauen liegt. Führen Sie die Schnur zu Ihrem Hinterkopf und nehmen Sie die sich kreuzenden Enden mit ihren Daumen und Zeigefinger. Ziehen Sie nun die Schnur nach oben, so, als ob Sie einen Hut von Ihrem Kopf nehmen wollen.
Nun können Sie die Länge der Schnur mit einem Lineal messen. Am besten holen Sie sich Hilfe von einer weiteren Person.

Alter Helm

Falls Sie noch im Besitz eines alten Helms sind der Ihnen passt, können Sie einen Blick auf das weiße Schild werfen. Lesen sie die Größe ab und kaufen Sie sich die angegebene Größe.

Die Größe

Da Sie nun den Umfang ihres Kopfes kennen, können Sie die Produktbeschreibung als Hilfe nutzen. In den meisten Fällen beinhaltet die Produktbeschreibung eine Tabelle mit verschiedenen Einheiten, die den Umfang des Helms zeigen.
Befindet sich die Größe des Umfangs Ihres Kopfes zwischen zwei verschiedenen Einheiten, ist es empfehlenswert eine Nummer größer zu wählen. So können Sie sicher stellen, das er nicht zu klein ist und passt.

Zu beachten

Bei dem Kauf sollten Sie allerdings auch auf andere Dinge achten. Es sind Kleinigkeiten, die Ihnen bei dem Kauf helfen können und diese Sie auch nutzen sollten.

Er darf nicht zu eng sein und sollte weder an der Stirn, am Kinn, am Kopf oder am Hals drücken.
Auf der anderen Seite sollte er nicht zu wackelig sitzen und sich bewegen können. Auch darf er nicht schief sitzen. Sich drehen oder verschieben darf er sich ebenfalls nicht.

Um komfortablen Schutz zu bieten, müssen Sie in der Lage sein einen Finger zwischen Ihre Stirn und dem Helm zu passen. Außerdem darf der Kinnriemen nicht abschnürend wirken. Er muss fest sitzen, aber nicht schmerzen.

Um optimalen Schutz zu bieten, muss Ihre gesamte Stirn von dem Helm verdeckt werden. Ansonsten bietet dieser keinen 100%igen Schutz.

Falls sie eine Brille tragen sollten Sie darauf achten, dass Ihre Brille nicht von dem Helm verdrängt wird. Ansonsten besteht die Gefahr, dass Ihre Brille während des Fahrens von Ihrem Gesicht auf die Straße fällt. Ihre Brille muss wie gewohnt normal auf ihrer Nase sitzen können.

Bewertung: 5 / 5. Bewertungen: 1

We are sorry that this post was not useful for you!

Let us improve this post!

Tell us how we can improve this post?

Wir berichten auf diesem Blog über verschiedene Themen wie E-Scooter und vieles mehr. Sollten Sie Fragen zu einem Artikel haben, kontaktieren Sie uns gerne!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here