E-Scooter sind vom Aussehen sehr ähnlich zu klassischen Tretrollern. Der einzige Unterschied ist der integrierte Elektromotor. Dadurch wird der E-Scooter schwerer als sein Pendant.

Die E-Scooter fallen in die Sparte der Elektrokleinstfahrzeuge und dürfen genauso wie Segways im Straßenverkehr unter der Auflage einer Versicherung teilnehmen. Es gibt unterschiedliche Modelle, dabei sind einige beispielsweise mit einem in der Höhe verstellbaren Sitz ausgestattet. E-Scooter eignen sich dafür kurze Strecken mit Unterstützung des Elektromotors zurückzulegen.

Mit dem E-Scooter sicher im Straßenverkehr bewegen

Jeder Besitzer eines E-Scooters ist nach den deutschen Verkehrsregeln verpflichtet, eine Versicherung für den Elektro-Scooter abzuschließen. Mit dem sogenannten E-Scooter-Gesetz hat die Bundesregierung die Voraussetzungen festgelegt, um die motorisierten Elektro-Scooter auf deutschen Straßen zuzulassen. Diese Versicherung schützt vor Schadensersatzansprüchen, wenn Sie mit ihren E-Scooter Dritte schädigen. Ebenso wird gewährleistet, dass der Geschädigte seinen Schaden durch die Versicherung ersetzt bekommt. Der Nachweis des Versicherungsschutzes wird durch eine klebbare Versicherungsplakette kenntlich gemacht.

Welche E-Scooter müssen versichert werden?

Für eine Straßenzulassung muss ein E-Scooter die nachfolgenden Voraussetzungen erfüllen:

  • Höchstgeschwindigkeit von mindestens 6 km/h bis maximal 20 km/h
  • Leistungsbegrenzung von 500 Watt
  • Maximale Breite von 70 cm
  • Maximale Höhe von 140 cm
  • Maximale Länge von 200 cm
  • Maximales Gewicht von 55 kg
  • Verkehrssicherheit muss gegeben sein, das bedeutet funktionierende Bremsen, Steuereinheit, Beleuchtungseinheit und eine Klingel

Kosten für den Versicherungsschutz

Die Versicherung kostet je nach Versicherungsunternehmen zwischen 20 und 40 Euro. Zum Abschluss der Versicherung muss, der beim Kauf von E-Scootern mitgelieferte Produktbeschreibung vorgezeigt werden. In diesem sind neben der Fahrgestellnummer auch obige Voraussetzungen aufgelistet. Nach der erfolgreichen Zulassung wird dem Führer des motorisierten Scooters ein Aufkleber mit den Maßen 6,5 x 5,3 Zentimeter zugesendet. Dieser Aufkleber wird auf der Rückseite des E-Scooters angebracht. Im Gegensatz zu Mofas, welche ein Schild für die Kennzeichnung benötigen, wird bei den E-Scooters eine kompakte Variante des Nachweises des Versicherungsschutzes zur Verfügung gestellt.

Zusätzlicher Versicherungsschutz für E-Scooter

Die Haftpflichtversicherung bietet lediglich einen Schutz vor Schadensersatzansprüchen gegenüber Dritten. Zusätzlich kann das Versicherungspaket erweitert werden, um weitere Situationen abzudecken. Dazu gehören Beschädigungen durch Umwelteinflüsse wie Hagel, Sturm, Brände, Explosionen, Wildunfälle oder aber auch Diebstahl. Die Höhe der Versicherung richtig sich auch nach dem Alter. Besonders jüngere Menschen müssen mit erhöhten Kosten rechnen, da besonders jüngere Fahrer Unfälle verursachen und die Versicherung häufiger in Anspruch nehmen.

Der Versicherungsschutz greift in speziellen Fällen allerdings nicht

Die Kostenübernahme durch die Versicherungsunternehmen können in speziellen Fällen auch verweigert werden. Wenn eine besonders risikoreiche Fahrweise und mutwilliges Überfahren von Ampeln bei Rot einen Unfall oder Schaden hervorrufen, kann die Übernahme der Kosten vermieden werden. Genauso das Führen von E-Scootern unter Drogen- bzw. Alkoholeinfluss und Übermüdung kann zu gefährlichen Situationen im Straßenverkehr kommen. Kommt es unter den genannten Bedingungen zu Schäden, kann die Versicherung die Übernahme verweigern.

Abschließend lässt sich festhalten, dass die Versicherung genau wie bei allen anderen Verkehrsmitteln im Straßenverkehr ein unabdingbares Muss für jeden darstellt. Durch den leistungsstarken Motor unterschätzen sehr viele die enorme Beschleunigung, wodurch es öfters zu Unfällen kommen kann.

Bewertung: 5 / 5. Bewertungen: 1

We are sorry that this post was not useful for you!

Let us improve this post!

Tell us how we can improve this post?

Wir berichten auf diesem Blog über verschiedene Themen wie E-Scooter und vieles mehr. Sollten Sie Fragen zu einem Artikel haben, kontaktieren Sie uns gerne!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here